Zielsetzung

Zielgruppe / Ziele

Zur Aufnahme kommen erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung und ausgewiesenen Verhaltensauffälligkeiten, die in anderen Wohnformen bzw. in der Häuslichkeit nicht adäquat betreut werden können.

Ziel des Aufenthaltes ist die Wiedereingliederung nach §§ 53/54 SBG XII, mindestens jedoch die Verhütung einer Verschlechterung des Krankheitsbildes.

Dies beinhaltet:
  • Erhöhung von Alltagskompetenzen
  • Förderung des Selbstwertgefühls und sozialer Kompetenzen
  • Förderung einer realistischen Selbstwahrnehmung und Eigenreflexion sowie den Abbau aggressiven oder selbstschädigenden Verhaltens
  • Förderung der Grundarbeitsfähigkeiten zur Vorbereitung auf eine Werkstatt für Menschen mit Behinderungen
  • Entwicklung von Lebensnormalität