Beschütztes Wohnen Essen

Rückblick

Start in die „grüne Saison“ mit dem DLV–Laufabzeichen am 15.04.2011

Am Freitag, 15.04.2011, gibt es die Möglichkeit, ein DLV Lauf- oder Walkingabzeichen zu erwerben. Es können die DLV-Laufabzeichen für 15, 30, 60, 90 und 120 Minuten erworben werden. Teilnehmen kann jeder! Einzige Bedingung: der Läufer/Walker muss während der gesamten Zeit laufen/gehen (Stehenbleiben führt zur Disqualifikation). Jeder Teilnehmer erhält bei Erfüllen der Bedingungen ein der Leistung entsprechendes Abzeichen und den DLV-Lauf-Ausweis. Es ist also für jeden Leistungsstand etwas dabei.

Interessierte Läufer können sich auch noch kurzfristig melden (telefonisch bei Ulrike Brabenec) oder sich am Freitagnachmittag um 16:15 Uhr am Parkplatz des Steeler S-Bahnhofes einfinden. Wir fahren dann gemeinsam zum Stadion „Am Hallo“, wo das Lauf-Event stattfindet.

Equitana 2011

Für uns ist es jedes Mal ein Highlight. Auch in diesem Jahr gab es für 1€-Jobber aus dem Bereich Pferdepflege und Interessierte die Möglichkeit, mit zur Equitana, der Weltmesse des Pferdesports zu fahren. Uns beeindruckten besonders die vielen Show- und Lehrprogramme, welche wieder einmal das überboten, was wir in den Jahren zuvor sehen durften. Wichtig war aber auch die Möglichkeit, sich an den Ständen über Aus- und Weiterbildung informieren zu können und vor allem, Kontakte zu knüpfen, um eine Idee davon zu bekommen, wie es evtl. beruflich weitergehen kann.
Auch diejenigen, die aus reinem Interesse an den Shows mitgekommen waren, kamen auf ihre Kosten: In den dargebotenen Pferdeshows zeigte sich der Pferdesport in seiner ganzen Bandbreite. So begeisterten uns die freilaufenden Shettys genauso, wie die rasanten Viererzug-Fahrer. Die Sieger eines Verladewettbewerbs zeigten mit ihren Pferden ihr außergewöhnliches Können, aber besonders begeistert waren wir alle von den „magischen Schimmeln“ des Lorenzo, welcher seine 6 Pferde ohne sichtbare Zeichen oder Hilfsmittel durch atemberaubende Lektionen lenkte. Schöner kann Kommunikation und Synchronisation mit Pferden nicht sein. Am späten Nachmittag verließen wir die Messe mit vielen bemerkenswerten Eindrücken sowie der Vorfreude auf die Open-Air-Equitana in Neuss.

Ruhr-Höhenlauf 2010 am 26.09.2010

Bei hervorragendem Laufwetter waren wir wieder beim Ruhr-Höhenlauf dabei. Und auch in diesem Jahr brauchten wir uns mit unseren Leistungen nicht zu verstecken. Erstmalig sind wir unter unserem Namen „Sport-Team DIE FÄHRE“ in neuem Outfit gelaufen und konnten sowohl persönliche Bestzeiten laufen sowie auch 3 x den 2. Platz in diversen Altersklassen und einen Platz 2 in der Gesamtwertung erreichen. Besonders erwähnenswert ist die gesamte Organisation dieses Lauf-Ereignisses vom MTG Essen: So macht Laufen wirklich Spaß! …und natürlich sind wir im nächsten Jahr auch wieder dabei. Unser Training ist das ganze Jahr durchgehend (immer freitags). Bei Interesse wendet Euch bitte an unsere Sporttherapeutin Ulrike Brabenec.

8. Kupferdreher Drachenboot-Regatta

Am Sonntag, 29. August 2010, starteten wir zur 8. Kupferdreher Drachenboot-Regatta auf der Regattastrecke am oberen Baldeneysee in Kupferdreh. Unser bewährtes Outfit bestand wieder aus unseren einheitlichen „Suchtbolzen-T-Shirts“ und den Punk-Frisuren.

Unser Training für dieses äußerst anspruchsvolle Rennen hat sich ausgezahlt. Wir starteten insgesamt in 4 Rennen; unsere Bestzeit lag bei 1:11!!! Zwar gab es diesmal keinen Sieg, denn wir starteten u. a. gegen Teams, die in der Deutschen Meisterschaft mitfahren, aber die Stimmung war bis zum letzten Lauf sehr gut, trotz des zwischenzeitlich strömenden Regens.
Insgesamt war es ein spannender Tag, denn es reihte sich ein Rennen an das andere. Die gute Stimmung nehmen wir mit ins nächste (Drachenboot-)Jahr.

Drachenboot- Festival am 04.07.2010

In diesem Jahr startete das 5. Drachenboot-Festivals auf der Regattastrecke am Baldeneysee und wir waren wieder mit unseren einheitlichen „Suchtbolzen-T-Shirts“ und den Punk-Frisuren dabei.

Nach 4-wöchigem feucht-fröhlichen, aber sehr konsequentem, Drachenboot-Training gemeinsam mit Patienten und Teamern starteten wir hoch motiviert in das 1. Rennen. Nach jedem Qualifizierungs-Lauf konnten wir uns im Tempo steigern (zunächst eine Zeit von 1:16 …). Mit dem Tempo stieg auch die Stimmung immer weiter an.
Es blieb bis zum Schluss sehr spannend. Nach 4 Durchgängen hatten wir uns um sagenhafte 6 sec. gesteigert und belegten im Volvo-Cup den 1. Platz mit einer Zeit von 1:10 !!!

Natürlich nehmen wir die Motivation wieder mit ins nächste Rennen, das noch in diesem Jahr geplant ist (voraussichtlich 28. August 2010).

Fußballsaison 2010, Beginn 03.07.2010

Fussballturnier Regionalliga 2 auf der Bezirkssportanlage „In den Weywiesen“ in Bottrop

Wir waren wieder dabei! Die Mannschaft A hat auch in diesem Jahr wieder in der Vorrunde den 1. Platz belegt; ebenso unsere B-Mannschaft.

Es könnte sein, dass es ein Duell zwischen beiden Fähre-Mannschaften geben wird, was bei uns die Spannung ins Unermessliche steigert! Zahlreiche Zuschauer, zusammengesetzt aus ehemaligen und aktuellen Patienten, heizten die Stimmung mit den berühmten südafrikanischen Vuvuzelas an. Wir freuen uns auf die Rückrunde, um hoffentlich wieder den Meistertitel zu erlangen.

Sporttherapeut Stephan Mruck

"Underground"

Unter diesem Motto begeistert flic-flac mit avantgardistischem Spektakel und einer hochmodernen, revolutionären Bühnentechnik das Publikum. Die Show ist schrill, dunkel, laut, schnell, rockig und immer spannungsgeladen – auf alle Fälle nichts für „schwache Nerven“. Selbst der Komiker fiel aus dem üblichen Rahmen und brachte einen immensen Gegensatz zur spektakulären Show.
Am 02. Dezember hatten die Patienten der Suchthilfeeinrichtung Die Fähre Gelegenheit, diese rasante Show mitzuerleben. Vor allem das „Todesrad“ und Globe of Speed zu live gesungenem Hardrock scheint einen, wie bei einem startenden Flugzeug, vor lauter Anspannung in den Sitz zu drücken. Zeit, um aufkommende Angstgefühle zu bewältigen, gibt es bei der Show nicht… und am Ende bleibt nur noch Begeisterung und Bewunderung und ein Dankeschön an so ein tolles Artisten-Team.

EIN ABEND VOLLER GEFÜHLE!

"APASSIONATA" - Europas erfolgreichste bot uns am Samstag, 28.11.2009 mit dem "Zauber der Freiheit" wieder zwei Stunden spektakuläres Live-Entertainment mit über 40 Pferden, den besten Reitern, wunderschöner Live-Musik und gigantischen Special-Effects!
Wir sahen eine wundervolle Freiheitsdressur, in der Sylvie Willms mit ihren Arabern für traumhafte Momente sorgte, die waghalsigen "Ukrainian Cossacks", die mit ihren beeindruckenden Stunts und Feuernummern für Aufsehen gesorgt haben und auf Laurent Jahan, der mit seinem Esel für Überraschung und Spaß gesorgt hat. Eine ungarische Post mit 6 (!) Pferden, die über zwei Hindernisse sprangen, ließen uns den Atem stocken und die schwarzen Friesenhengste brachten und den Zauber der Freiheit richtig nahe!
Wir haben uns verzaubern lassen und erlebten Sie einen Abend voller Gefühle!

Fußballsensation 2009

Wir haben es geschafft! Die Mannschaft A hat den Titel verteidigt und ist auch in 2009 wieder Meister in NRW geworden.

Die B-Mannschaft hat als Neuling direkt den Titel NRW-Meister 2009 errungen und den Aufstieg in die A-Klasse geschafft. Nächstes Jahr gibt es das Duell Fähre A gegen Fähre B in der A-Liga. Mit anderen Worten: Auch während der Suchttherapie sind sportliche Leistungen möglich.

Ein Dank an alle Mitwirkenden für die erbrachten Leistungen in 2009.
Sporttherapeut Stephan Mruck

4. Ruhr-Höhenlauf

Am 25.09.2009 haben die Patienten der Fähre am 4. Ruhr-Höhenlauf teilgenommen (5.000 m und 10.000 m).

Das Wetter war hervorragend (Sonne und 21 °); allerdings war die Strecke mit einem Rundkurs auf beiden Seiten der Ruhr mit einem interessanten Höhenprofil recht anspruchsvoll.

Trotzdem haben wir recht gut abgeschnitten mit jeweils einem 1., 3. und 4. Platz in den verschiedenen Altersklassen, aber auch in der Gesamtwertung brauchten wir uns nicht zu verstecken und „mussten“ mehrmals aufs Sieger-Treppchen; außerdem wurden einige persönliche Bestzeiten gelaufen.

Die Stimmung war während der gesamten Veranstaltung hervorragend, aber dass wir so gut abgeschnitten haben, hob die Laune noch einmal so richtig an und auf der Rückfahrt schmiedeten wir schon mal die (Trainings-)Pläne für den nächsten Lauf…

Zweiter Spieltag in der offenen Liga Ruhrgebiet am 15.08.2009 in Bottrop

In der offenen Liga A und B Ruhrgebiet waren bei bestem Fußballwetter alle Spieler voll bei der Sache. Schließlich ging es um in den Einzug der ersten zwei Mannschaften jeder Gruppe ins Finale nach Bottrop am 10.10.2009.

Nach den Absagen von Lebenshilfe Bocholt, Heimstatt Engelbert und Johann-Wittfeld-Haus aus Moers war der Spielplan etwas geschrumpft. Dadurch wurden die Spielzeiten für die Mannschaften verändert, was den Spielern mehr Spielzeit erbrachte.

„Die Fähre 1“ aus Essen war gegenüber den anderen Mannschaften der haushohe Favorit in der offenen Liga A Ruhrgebiet. Für die Mannschaften aus Rees und Bottrop war es sehr knapp geworden, am Ende siegte der SV Rees in der Gesamt- wertung knapp mit 2 Toren Vorsprung.
Dadurch stehen in der offenen Liga A Ruhrgebiet als Absteiger die Heimstatt Engelbert Essen und das KBBW (Kolping Berufsbildungswerk Essen) fest.

Der Neuling mit dem Trainer Stefan Leuchter in der offenen Liga B Ruhrgebiet war die SMS.02 Düsseldorf. Die Mannschaft spielte einen guten und fairen Fußball, wie die anderen Mannschaften an diesem Turniertag auch. In der Abschlusstabelle führte die Mannschaft von „Die Fähre 2“ aus Essen und aus Düsseldorf die Tabellespitze an, somit steigen „Die Fähre 2“ und Düsseldorf in die offene Liga A Ruhrgebiet auf.

Das nächste große Ereignis ist das Finale am 10.10.2009 in Bottrop, wo die Mannschaften aus den anderen Bezirken und Ligen erwartet werden.

Die Siegerehrung wurde von Vertretern der Stadt Bottrop durchgeführt.

Erster Spieltag Ruhrgebiet 2009

Am Samstag, 30. Mai 2009, fand bei strahlendem Sonnenschein die Hinrunde im Fußball der Spielklassen offene A und B der Menschen mit Behinderungen in Rees statt.

Der Spieltag war seitens des gastgebenden Vereins, dem SV Rees 1945 e.V., in ein großes Jugendpfingstturnier eingebettet.

In der offenen Spielklasse A dominierte das Stefan Mruck Team, die Fähre I, mit nur einem Unentschieden und vier Siegen, das dortige Spielgeschehen. In der offenen Spielklasse B trumpfte ein Newcomer noch stärker auf und setzte sich ohne Punktverlust vorübergehend an die Spitze der Liga.

Es war ein mitreißender Auftakt mit vielen Highlights und bewegenden Momenten, mit viel Engagement und Freude.

Sensationelles Fußball-Wochenende

Am 11.10.2008 wurde in Kamen-Heeren die Endrunde BSNW-Meisterschaft NRW ausgetragen. Erstmalig waren nur Mannschaften der offenen A-Liga am Start.

Nach dem 4. Platz im Jahr 2007, der für uns eher enttäuschend war, wurde in diesem Jahr der Pott geholt, wie wir es das ganze Jahr im Training anvisiert hatten.

Der Mannschaftsgeist und die Bereitschaft der Fußballer, das Ziel zu erreichen, war im ganzen Jahr zu spüren sowie der Wille, sich im Training für das große Ziel der NRW-Meisterschaft zu motivieren.

Herausragend war der Zusammenhalt aller Fußballer untereinander... und damit nicht genug: Am Sonntag wurde dann der Vorjahres-Sieg in der Halle, Masters -Fußballturnier in Essen wiederholt!!!
BILDERGALERIE

Für weitere Bilder aus der Galerie klicken Sie bitte auf den Pfeil.

4 Bilder in Galerie

Fußballturnier und Drachenbootrennen 2010