Zielsetzung

Zielgruppe / Ziele

Zielgruppe

Das heilpädagogische Angebot der GBS Villa Sankt Georg richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren. Die Erziehung, Betreuung und Bildung von jungen Menschen mit geistiger/ psychischer Behinderung sowie Mehrfachbehinderung aus dem SGB VIII und SGB XII stellt sich als Spezifikum im pädagogischen Kontext da. Die Einrichtung kann somit Kinder und Jugendliche aus dem SGB VIII und SGB XII
aufnehmen und versucht dadurch der stationären Jugendhilfe und den Anforderungen der UN-Behindertenrechtskonvention im inklusiven Kontext nachzukommen. Demnach sind folgende Rechtsgrundlagen maßgebend: § 53 SGB XII oder § 35a SGB VIII.

Wir bieten dabei Kindern und Jugendlichen Unterstützung in ihrer Entwicklung, die aus diversen Gründen nicht in der Häuslichkeit der Eltern leben können, in Anlehnung an eine familienähnliche sowie warmherzige Alltagsstruktur.

Wichtig ist uns eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern oder anderen Biografie relevanten Bezugspersonen der Kinder und Jugendlichen. Diese verstehen wir als Experten für die Bedürfnisse ihrer Kinder und als wesentliche Entscheider über die Umsetzung und Ausgestaltung des Betreuungsprozesses.

Ziele

Die Arbeit der pädagogischen Fachkräfte beinhaltet die Förderung (Betreuung, Bildung und Erziehung) einer realistischen Selbstwahrnehmung, Eigenreflexion, Selbstwirksamkeit, Befähigung sozialer Kompetenzen sowie die inklusive Sensibilisierung mit der gesellschaftlichen Umwelt. Die Kinder und Jugendlichen lernen gemeinsam selbstbestimmt zu leben, dabei steht Inklusion im Vordergrund unserer pädagogisch, professionell sowie humanitären Einstellung und Haltung.

Eine Erhöhung der Alltagskompetenzen und der Abbau von destruktiven Verhaltensweisen werden – zusammen mit den Kindern und Jugendlichen – angestrebt.